Familienkirche

Bild des Benutzers Anne Bickhardt
am Sonntag, 21. Januar 2018, 11.15 Uhr Thema: Wie ging es nach Weihnachten eigentlich mit Jesus weiter? „Meine Augen haben den Heiland gesehen“ (Lk 2,30): Hannah und Simeon begegnen dem kleinen Jesus im Tempel und erkennen in ihm den Heiland Gottes Ob für Zwergerl oder große Schulkinder, Väter, Mütter oder Großeltern – für alle ist etwas Passendes dabei in unseren neuen, besonders familienfreundlichen Gottesdiensten. Nach einem gemeinsamen Beginn, bei dem wir davon hören, wie Simeon und Hannah dem kleinen Jesus im Tempel begegnen, teilen wir uns in altersgemäße Gruppen. Für die Zwergerl und ihre Begleitpersonen steht Bewegung und sinnenhaftes Erleben im Vordergrund. Die größeren Kinder und die Erwachsenen können sich in ihren jeweiligen Gruppen selbst mit ihren Ideen inhaltlich und kreativ einbringen („zerrissen sein – heil werden“). Zum gemeinsamen Abschluss finden alle wieder zusammen. Wir freuen uns, dass wir mit der neuen „Familienkirche“ eine Form entwickelt haben, in der Kinder jeden Alters sich willkommen fühlen und gemeinsam feiern können, ohne dass jemand zu kurz kommt. Info: Pfarrerin Anne Bickhardt und Team Die nächsten Familienkirchen finden am 21. Januar, 11. 15 Uhr und am 25. Februar 2018 , 11.15 Uhr statt.
*/