Schön, dass Sie uns im Internet besuchen! Vielleicht brauchen Sie ja nur eine Information, etwa, was für eine Taufe nötig ist, oder wann unser Pfarramt geöffnet ist. Wir laden Sie herzlich ein: Surfen Sie doch ein wenig auf unseren Seiten! Die Dankeskirche ist viel mehr, als Sie vielleicht vermuten – eine Entdeckungsreise lohnt sich!

Entdecken Sie den Lebensraum Dankeskirche

Konfirmation

Am 14. Mai 2017 findet in der Dankeskirche wieder die Konfirmation statt.

Aber was heißt Konfirmation eigentlich? Klicke auf Weiterlesen für mehr Informationen...

Bild des Benutzers Dankeskirche

Schweizer Jodlergruppe am 2. Advent

Am 2. Advent, 4.12., haben wir Gäste aus der Schweiz, die unseren Gottesdienst um 10 Uhr musikalisch mitgestalten: Die „Jodlergruppe Stockberg“. Klicken Sie auf Weiterlesen...
Bild des Benutzers Dankeskirche

Adentszauber am 27.11. (1. Advent)

Adventszauber im Anschluss an den Familiengottesdienst mit der Finnischen Gemeinde und unserer Band (Gottesdienst um 11 Uhr)
Glühwein, Grillwürscht‘, süße Sachen, Tombola und Adventslieder.
 
Zusätzilch Finnischer Weihnachtsmarkt im Gemeindehaus 

Herzlich willkommen!  
Bild des Benutzers Anne Bickhardt

Neue Eltern-Kind-Gruppe


Miteinander spielen, singen, basteln ... und dabei Gott und die Welt entdecken, - dazu treffen sich Kinder und ihre Mütter bzw. Väter wöchentlich in kleineren Gruppen. Die ehrenamtlich ge­leiteten Gruppen

Bild des Benutzers Dankeskirche

Sommerfest 2016 abgesagt

Herzliche Einladung zum Gottesdienst um 11 (!) Uhr. Der Gottesdienst findet natürlich statt, und ich denke, er ist wichtig und nötig.
Pfarrer Weigl: Gestern Abend hielt München den Atem an. Wir sind in tiefer Trauer um die Opfer des gestrigen Gewaltaktes. Aus diesem Grunde haben wir (Elke Zimmermann als Vertrauensfrau des KV, Peggy Wagner (Kindergarten). Pfarrerin Anne Bickhardt und ich) entschieden,dass das Sommerfest am Sonntag entfällt.
Die Entscheidung war nicht leicht. Abgesehen von der vielen Müh und Arbeit, die sich so viele beim Vorbereiten gemacht haben, stellt sich schon die Frage, ob man Angst und Terror, wie auch immer er motiviert sein mag, soviel Raum geben darf, dass öffentliches Leben und damit unser Fest nicht mehr stattfinden kann. Umgekehrt ist es uns aber in der Trauer und aus Achtung vor Angehörigen und Freunden der Opfer (auch noch in unserer unmittelbaren Nachbarschaft) unmöglich und im Grunde unerträglich, ein lustiges Fest zu feiern. Wir sagen das Fest also ab, weil wir traurig sind und unsere Herzen bei den Angehörigen sind – und nicht, weil wir dem Terror Macht geben und vor ihm weichen. Das widerspräche unserem Glauben und unserer Botschaft zutiefst.

Seiten

Subscribe to Lebensraum Dankeskirche RSS
*/